Sonntag, 3. März 2013

Nutellamuffins mit Streuseln



Mitlerweile wurde ich ja schon einige Male getaggt,
(unter anderem von Sinnesfreuden , Christina & Martina um nur einige Namen zu nennen)
 wirklich mitgemacht habe ich bisher leider bei noch keinem Tag
- irgendwie kommt immer wieder was dazwischen, obwohl
ich mich wirklich jedes Mal freue! 

Doch vor ein paar Tagen wurde ich von Fräulein Wirbelwind und Steffi für den 
Best Blog-Award nominiert und sehe das als Chance endlich mal
bei einem Tag mitzumachen ;)




Und hier die Regeln:
Nominiert werden Blogs mit weniger als 200 Followern. Diese Aktion soll Blogger untereinander verknüpfen – das finde ich toll! Jeder Blogger, der diesen Award erhalten hat, muss sich in einem Post mit dem Bildchen des Best Blog Awards beim Verleiher bedanken, 11 Fragen beantworten und wiederum 20 Blogs nominieren.
Und hier beantworte ich die 11 Fragen:
 
1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
Ich glaube die Frage ist für mich mit am einfachsten zu beantworten und an meinem Blog auch ziemlich eindeutig zu erkennen: Nachtisch!
2. Was ist dir wichtiger bei einer Person. die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
Natürlich die Persöhnlichkeit! Ich denke jeder, der schon mal ein Problem hatte, weiß dass nur wahre Freunde mit Persöhnlichkeit einem helfen können.


3. Wann hast du den Blog gegründet?
Januar 2012
4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?
Ich würde mal sagen, dass meine Mutter mich bisher zu den meisten Sachen inspiriert hat, vor allem zum Backen, da das nicht gerade ihre Leidenschaft war ;D 
5. Verfolgst du viele Blogs?
Ich denke ich verfolge ein gutes Mittelmaß, genug um tolle Posts zu lesen und nicht zu viele, sodass ich wirklich alle Posts von meinen Lieblingsblogs lesen kann.
6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich gerne bekochen?
Eigentlich lasse ich mich überhaupt nicht gerne bekochen ;D - jedoch bekoche/ oder noch lieber backe ich für andere Leute sehr gerne.
7. Welches Buch liest du momentan?
"Es geschah am hellichten Tag", bleibt einem ja auch nichts anderes übrig, wenn man es im Deutschunterricht durchnimmt ;)
8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Schrank überlebt?
Wenn man das als Kleidungsstück zählen kann, dann ist eine Socke von mir als Baby eindeutig am ältesten. ;-)
9. Was ist dein Lieblingsrezept?
Ich würde als Hauptgericht wohl Börrek von meiner türkischen Nachbarin sagen, da sie ihn wirklich noch mit selbstgemachten Blätterteig zubereitet. Als Dessert würde ich wohl eine Banoffee Pie nennen;)
10. Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft wichtig?
Ehrlichkeit, Vertrauen, Verständniss und Zuverlässigkeit, damit ich auf jemanden bauen kann, wenn ich ihn brauche ;)
11. Was ist dein Lieblingsfilm?
Ich finde die Frau des Zeitreisenden einfach soooo schön. Obwohl Liebesfilme eigentlich überhaupt nicht meins sind, kann ich den Film wirklich jeden empfehlen ;)
Jetzt noch meine 20 Nominierungen und dann kommt endlich das Rezept:
Ich hoffe, ich habe ein paar Blogs ausgewählt, die nicht schon
30tausend Mal nominiert wurden und sich deshalb auch über die 
Nominierung freuen, sodass sie vielleicht bei dem Tag mitmachen ;) 



 

Rezept:

 100g Nutella
3 Eier
140g Mehl
50g Zucker
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
100g Mehl
60g Butter
50g Zucker
1 Prise Salz
12 Stücken weiße Schokolade

Zubereitung:

Eier mit Zucker, Salz und Nutella glatt rühren.
Danach das Backpulver und Mehl unter den Teig heben.
Jetzt kann der Teig schon auf 12 Muffinförmchen verteilt werden,
jedes Förmchen sollte etwa zur Hälfte gefüllt sein, da der Teig noch
aufgeht und zusätzlich ja noch Streusel auf den Teig kommen ;)

Für die Streusel einfach die restlichen 100g Mehl, 60g Butter, 50g Zucker
und eine Prise Salz mit einem Knethaken vermischen, bis Streusel heraus kommen,
die gerade zusammen halten, aber noch kein homogener Klumpen ist.
In die Mitte von jedem Förmchen nun ein Stück weiße Schokolade geben 
und dann kann man auch schon ein paar Streusel in jedes Förmchen verteilen
und die kleinen Leckerbissen ab in den Ofen bei 170° für 12-15 Minuten geben.
Denn im Innern sollten sie noch leicht fudgig sein.

Kommentare:

  1. Das sind ja schöne Muffinsförmchen. Sieht sehr lecker aus.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch!!!
    Und... Die Muffins sehen richtig super aus!!!
    LG, Cathi

    AntwortenLöschen

Freue mich über jedes Kommentar
- denn Kommentare sind für Blogger wie Kekse
- nur dass sie der Figur besser tun!