Samstag, 30. November 2013

Karlsruher Blogger-Treffen #throwbacksaturday



Foto: Miris Jahrbuch

Nein, die Karlsruher Blogger haben in den letzten Tagen kein neues Blogger-Treffen verpasst, die Einzige, die wirklich etwas verpasst hat, war ich, als ich den Post über das Treffen immer weiter aufgeschoben habe, bis das Treffen dann plötzlich schon einen Monat her war. Da ich jedoch einen Bericht über das Karlsruher Bloggertreffen  auf meinem Blog nicht missen möchte, nutze ich heute mal ganz selbstbewusst den Hashtag Throwback Saturday und berichte mit fast 8 wöchiger Verspätung vom Treffen.
von Fräulein Piepmatz

Das Treffen fand am 5.Oktober statt, es regnete in Strömen und so war unser Treffpunkt weniger 
durch den Brunnen unumfehlbar, sondern vorallem durch die große Truppe 
mit Regenschirmen. Von unserem Treffpunkt (dem Brunnen vom Gutenberg-Platz) aus, 
sind wir direkt zum "Concept Store" von Romy Ries gelaufen und wurden dort sehr nett 
mit Sekt und Brioche empfangen, während uns das Konzept des Ladens erklärt wurde. 
Nachdem wir uns nochmal selbst im Concept Store umgeschaut hatten und die ersten 
Bilder gemacht worden waren, ging es weiter zu "Energie  und Farbe - der Laden" und 
dem "Schauraum Karlsruhe". Da die Gruppe mit 30 Bloggern nicht all zu klein war, trennten wir 
uns für die beiden Geschäfte nochmals, um in den Geschäften genug Platz zu haben. 
Während die Galerie des Schauraums sehr subtil eingerichtet war, um von den Bildern 
nicht abzulenken, verfolgt Energie und Farbe ein Verkaufskonzept, 
bei dem die Regale nach Farben und Sinnen unterteilt sind. 




Was wohl jedes Bloggerherz vor Freude hüpfen ließ, war die Nachricht , dass Energie 
und Farbe frische Macarons verkauft, die auch in meine Einkaufstüte wanderten.
Von dort aus begaben wir uns nochmals Richtung Gutenberg Platz, wo wir im 
"Weinlade am Gutenbergplatz" einen Erdbeerwein probieren durften
 - keine Bange, ich mit meinen 17 Jahren blieb nüchtern und habe mir 
im Laden nur die Spezialitäten-Theke näher angeschaut. ;D
Daraufhin ging es ab zum "Roten Punkt", das Einrichtungszentrum, wo allerhand 
Möbel fotografiert wurden, bis die mitlerweile ausgehungerten Blogger noch ein 
Goodie-Päckchen bekamen, uns dann durch die schönste Gasse Karlsruhes fotografierten, 
um letztendlich im Bratar anzukommen.


von Miris Jahrbuch
Nach dem ganzen Umherlaufen wurde uns dann auch eine Stärkung in Bratar gewährt.
Das Restaurant hat sich auf frische Burger und Salate spezialisiert und vertreibt diese
ziemlich modern und stylisch, so werden die Getränke zum Beispiel in Weckgläsern serviert.
Dass die Jugend total zu unrecht als immer am Smartphone hängend dargestellt wird, konnte man spätestens sehen, als so gut wie jeder Blogger während das Essen kam, erstmal sein Smartphone herausholte und seinen Instagram Followern das Essen präsentierte 
- nicht so jedoch Vanessa und ich, die man vom Alter wohl als einziges 
wirklich noch als Teenager bezeichnen kann.

Nach dem Essen ging es weiter zur Villa Schönsee, wo nicht nur Tonnen an Geschirr
 zu haben waren, die jeden Food Blogger/ Shabby Chic Anhänger weich werden ließen, 
sondern auch ein Sektempfang. 
- Die, die nicht mit dem Auto da waren und selbst fahren mussten oder einfach 
unter 18 waren, konnten an  dem Tag also einige Gläschen abstauben.
Nach der Villa Schönsee, in der wir wohl im Verhältnis zu den anderen Geschäften 
am meisten Zeit verbrachten, begaben wir uns auf den Weg zum Abendessen. 
Leider musste ich kurz vor dem Restaurant der Gruppe auf Wiedersehen sagen, 
da das Taxi-Papa sich nicht mehr vertrösten ließ und nur noch nach Hause fahren wollte.

Da ich am Ende des Treffens leider nicht mehr dabei sein konnte, war Miri so nett und 
hat mir eine Goodie-Bag per Post geschickt - nochmals Danke dafür! 
Ohne die Chai Chocolate Chips wären meine Spinnen-Cookies bestimmt nur 
halb so schön geworden!






Und hier die Liste aller Teilnehmer und Sponsoren der Goodie Bag:

Teilnehmer:
                                             Marlis: http://www.marillescuisine.de/Wordpress/ ,
:
Sposoren der Goodie-Bag:

Wer auch noch vom Abendessen lesen möchte, kann ja mal bei Jessi von Luxuria reinschauen, 
sie hat sich die Arbeit gemacht und das Treffen als virtuelle Tour aufbereitet.

von Marillescuisine










1 Kommentar:

  1. Blogging is the new poetry. I find it wonderful and amazing in many ways.

    AntwortenLöschen

Freue mich über jedes Kommentar
- denn Kommentare sind für Blogger wie Kekse
- nur dass sie der Figur besser tun!