Mittwoch, 30. Oktober 2013

American Cookies Halloween Style




Halloween steht vor der Tür! Noch einmal schlafen, dann stehen beleuchtete Kürbisse und
Kinder mit leuchtenden Augen unter ach so gruseligen Masken vor der Tür, 
die sich natürlich am leichtesten mit Süßem besänftigen lassen. 
Diese Cookies sind nicht nur wahnsinnig toll für die eigene Halloween-Party, auch
spukende Gespenster stimmen sie milde und verhindern einen 1. Oktober Morgen,
der von Halloween-Streichen vor eurem Haus geprägt ist.  

Wer zu den nicht Backbegeisterten gehört oder einfach nicht die Zeit findet,
extra noch Cookies zu backen, dem würde ich raten Haferkekse zu kaufen
und diese mit Schokoladenschrift zu verzieren. Dafür kann man die Kekse
auch noch kurz im Ofen erwärmen, denn nur auf den warmen Keksen heben
die Schokoladen-Drops die den Spinnen-Körper bilden.

Für die Spinnen-Körper habe ich Schokolade von Chocolate Valley benutzt.
Als Chocolate Valley für jeden Blogger, der am Karlsruher Bloggertreffen
teilnahm Hot Chai Chocolate für die Goodie Bag sponsertete, dachten sie wohl 
bestimmt nicht an solch eine Zwecksentfremdung. 
Doch die Gewürze passem prima zum Cookie und geben noch ein extra
Herbst-Winter Feeling.
 
Zutaten:

140g Mehl
130g Butter
120g Zucker
1 Ei
1/2 Tl Backpulver
1 Prise Salz
1 Pk.Vanille-Zucker
100g Schokolade

etwa  100g Schokoladen-Drops
etwa 50g Schokolade für die Gliedmaßen der
Spinnen oder 50g Schokoladenschrift










Zubereitung:

Butter mit Zucker, Vanille-Zucker und Salz schaumig rühren.
Ei hinzufügen und eine Minute weiter rühren.
Backpulver mit Mehl mischen und in die Masse einrühren.

100g Schokolade klein hacken und unter den Teig heben.

Teig esslöffelweise auf ein Backpapier verteilen - nicht mehr als 9 Kekse
auf einem Blech backen, da die Kekse durch das Backpulver größer werden.
Bei 175° ca. 10 Minuten hellbraun backen.

Auf die noch warmen Kekse immer 2-3 Schokoladen-Drops mit Abstand legen.
Um die Drops werden später noch die Spinnenbeine gemalt, also sollte
man die Schokolade nicht zu nah aneinander legen!

Wenn man den gesamten Teig verbacken hat und auf jedem Cookie
Schokoladen-Drops liegen, die restlichen 50g Schokolade für die
Garnitur im Wasserbad schmelzen.
Wer fertige Schokoladenschrift benutzt, kann sich diesen Schritt natürlich sparen.

Mit der flüssigen Schokolade einen Spinnenkopf und 8 Beine zeichnen.
Ich habe dafür hauptsächlich mit einem sehr dünnen Pinsel und Zahnstochern
gearbeitet, ansonsten könnte ich mir für sehr Geübte noch den Spritzbeutel
als Option zum Zeichnen vorstellen.

Die Cookies müssen nun nur noch trocknen und schon sind sie für jede Hexe
und jedes Gespenst eine schaurig schöne Abwechslung zu den restlichen gekauften
Süßigkeiten.


von Chocolate Valley gesponserte Hot Chai Schokoladen-Drops, die in der Goodie-Bag vom Karlsruher Bloggertreffen enthalten waren


Kommentare:

  1. Hey die Spinnen Kekse sehen echt genial aus!

    AntwortenLöschen
  2. Die Cookies sehen super genial aus :-)

    Liebe Grüße
    Heike von Backliebende

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich klasse aus, auf die Idee muss man erst einmal kommen! Wird abgespeichert und für nächstes Jahr vorgemerkt!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr coole Idee- Die sehen ja klasse aus!
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen

Freue mich über jedes Kommentar
- denn Kommentare sind für Blogger wie Kekse
- nur dass sie der Figur besser tun!