Dienstag, 7. Mai 2013

Cinnamon Cream Cheese Roll-Ups


Normalerweise ist für mich ein normales Frühstück völlig ausreichend,
frische Brötchen, Nutella, selbstgemachte Marmelade und ich bin glücklich.
- Arme Ritter, Croissants, Rührei, Baked Beans oder Pancakes sind da wirklich nicht nötig.

Doch heute habe ich meine absolute Ausnahme gefunden,
die Roll-Ups könnte ich zu jeder Tageszeit essen, ich finde sie passen 
genau so gut zum Kaffe wie zum Frühstück oder Brunch,
sind fix gemacht und wer sie einmal gemacht hat, der wird sie aus 
seiner Küche nicht mehr missen wollen.

Besonders lauwarm, mit ein paar frischen Beeren sind sie ein Traum!
Ein weiteres Plus: Alles was man braucht hat man eigentlich immer im Haus!








Zutaten:

4 Toast-/Briochescheiben
100g Frischkäse
40g Zucker

1 TL Zimt
100g Zucker
75g Butter









Zubereitung:

Toast- oder Briochescheiben von der Rinde befreien.
Die Brotscheiben nun mit einem Nudelholz sehr flach rollen. Die Scheibe sollte nun nur noch halb so dick sein, wie davor.

Frischkäse nun mit 40g Zucker verrühren.
Restlichen Zucker mit Zimt mischen, am besten 
gleich auf einem flachen Teller oder flachen Schüssel.
Butter in einer flachen Schüssel schmelzen.

Die Frischkäsecreme nun auf die Brotscheiben gleichmäßig verteilen und dann die Scheiben aufrollen.
Die Rollen nun in der zerlassenen Butter eintauchen und
dann im Zimt-Zucker welzen.

Zimt-Rollen  nun auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und bei 170° 15-20 Minuten hellbraun backen.

Kommentare:

  1. Hmmm, das hört sich wirklich superlecker an!

    AntwortenLöschen
  2. Du bist gar nicht lieb...mir knurrt jetzt der Magen, dass du es eigentlich hören müsstest.
    Aber so mitten in der nacht noch futtern? dann kann ich doch nicht schlafen...
    grummel ...will das jetzt sofort essen....
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja leckere Röllchen! Und eine nette, einfache Idee. gibt es auch in Indien und in der arabischen Welt nur etwas anders zubereitet als Dessert.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine tolle neue Idee, French Toast mal anders und im Ofen!
    Gefällt mir wirklich gut, denn die Zubereitung ist ganz unkompliziert. ...ich möchte auch jetzt, hier, sofort, eins essen....

    Grüsse von Anina !
    (dieerdbeere.com)

    AntwortenLöschen
  5. Boah!!!! Deine Röllchen sehen sooo lecker aus, dass man am liebsten gleich welche in den Ofen schieben möchte. Eine gute Idee ist es auch, um die Toastscheiben aufzubrauchen ;o))

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
  6. Toller Blog ! ♥ Würde mich freuen wenn du mich auf meinen Blogs besuchen würdest!

    Koch und Back Blog:
    www.Little-Sweet-World.blogspot.de

    Fitness Blog :

    www.youare--whatyoueat.blogspot.de

    Lg Laura :*

    AntwortenLöschen
  7. Ich werde das Rezept gleich einmal ausprobieren. Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Das wird bei meinen 3 Männern bestimmt sehr gut ankommen, sind alles Süßmäuler!
    lg Gaby

    AntwortenLöschen

Freue mich über jedes Kommentar
- denn Kommentare sind für Blogger wie Kekse
- nur dass sie der Figur besser tun!