Dienstag, 6. November 2012

Cheesecake Snickers Cookies


Wenn mal ein Rezept misslingt, weil der Rezeptautor einfach einen Fehler
gemacht hat, dann ist es ärgerlich  - wenn es jedoch misslingt, weil man
selbst das Rezept nicht richtig durchgelesen hat - dann ist es seeehr ärgerlich.

Doch wenn man ein Rezept nicht richtig durchliest, den Fehler in der Hälfte
der Backzeit bemerkt, schon Angst hat, dass es eine Katastrophe wird und
man dann beim ersten Bissen erkennt :
"Man, dass ist trotzdem fantastisch!"
Dann ist man wirklich bereit, dass Rezept für gelingsicher zu erklären!

Und da die Cookies nicht nur gelingsicher, sondern auch ratzfatz und
super lecker sind, gibt's hier mal wieder einen Beitrag zur cucina rapida.

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Rezept:

2 Becher Löffelbiskuits
(Alternative für Graham Cracker)
1/2 Becher Zucker
3 TL Vanille-Zucker
1 Ei
3 TL Butter
1 Prise Salz
200g Frischkäse
200g Snickers

6 Esslöffel Karamellsauce

Zubereitung:

Snickers in kleine Stücke schneiden.

Die Löffelbiskuits in eine Tüte geben und klein schlagen,
bis nur noch Brösel übrig sind.
Frischkäse mit Butter, Zucker, Vanille-Zucker und Salz glatt rühren.
Das Ei mitunterrühren, genauso wie die Brösel der Löffelbiskuits.

Die Masse muss nun auf einem Backpapier zum Backen gegeben werden.
Dafür immer 2 Esslöffel der Masse zu einem Häufchen machen und dieses
dann glatt und rund streichen. Abstand zwischen den Kreisen lassen.
Die Snickers-Stückchen auf den Kreisen verteilen.

Bei 180° 20 Minuten braun backen.

Können noch warm oder etwas abgekühlt mit etwas Karamellsauce beträufelt
verzehrt werden.






Kommentare:

  1. Hmmmmm...

    Liebe Kathi, das hört sich sehr lecker an...

    machst Du wieder bei PamK mit???das würde schon mal sehr gut zum Thema passen...

    Grüße Nancy

    AntwortenLöschen
  2. oha ... das sieht ja mal lecker aus irgendwie ;D
    aber auch eine ganz schön große kalorienbombe oder?
    aber könnte man mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen

Freue mich über jedes Kommentar
- denn Kommentare sind für Blogger wie Kekse
- nur dass sie der Figur besser tun!