Sonntag, 26. August 2012

Tomaten-Pfirsichmarmelade




 
Ich finde die Kombination von Gemüse und Obst ja meistens schon komisch,
doch wenn aus dieser Kombination dann auch noch eine süße Marmelade
entsteht, dann klingt das schon so komisch .. - dass man es mal ausprobieren
sollte! ;D

Blog-Event: Ungleiche Duette – Gegensätze ziehen sich an
 Also perfekt für Ninas Blog-Event Gegensätze ziehen sich an!



Eigentlich hasse ich Gemüse zusammen mit Obst
- getrennt ist es ja echt in Ordnung - doch nicht zusammen.
Pfirsiche und Tomaten bilden für mich jedoch die Ausnahme
bei dieser Regel. - Ich finde diese Kombi geradezu grandios!
Als ich mir also etwas zum Thema "Gegensätze ziehen sich an" überlegte, kam
ich schnell darauf etwas mit Tomaten zu machen. Hatte ich auch.
Ein Tomaten-Johannisbeer-Ketchup - nur irgendwie... kann er mich nicht glücklich
machen... also wollte ich etwas Anderes für Nina ausprobieren.

Derzeit sind Tonnen an Tomaten bei uns reif, da fiel mir ein, dass eine Bekannte
mir mal von Tomatenmarmelade erzählt hatte - daraufhin fing es bei mir im Kopf
sofort an zu rattern ... Tomatenmarmelade. Duett. ungleich. Lieblingskombi.
-> Tomaten-Pfirsichmarmelade 

Als ich so am Schnibbeln war, wurde ich mir dann doch etwas unsicher, ob denn das wirklich so gut zusammenpasst - doch als die Marmelade dann fertig war,
durfte ich zu meiner Erleichterung feststellen:
Wer wagt, der gewinnt  - meistens jedenfalls ;D
Die Marmelade schmeckt aprikosig, vanillig mit einer leichten Note Tomate - jedoch ist der Geschmack wirklich rund.
- Wird auf jeden Fall wieder Gemacht, denn
dank zorra habe ich ja noch ganz viele Vanilleschoten ;)

Zutaten:

400g Pfirsiche
500g Tomaten
1 Vanilleschote
500g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

Pfirsiche entkernen und die Haut abziehen.
Danach in sehr kleine Stücke schneiden.
Mit sehr klein meine ich etwa Haselnussgröße.

Stile von den Tomaten wegschneiden, danach die Tomaten
grob in Stücke schneiden. Tomaten pürieren, danach durch ein
Sieb passieren, um zu verhindern, dass die Kerne und die Haut
nicht in die Marmelade kommen.

Mark aus der Vanilleschote kratzen und zusammen mit den
Aprikosenstücken und Tomatenpüree in einen großen Topf geben.
Gelierzucker dazugeben und 1 Stunde ziehen lassen.

Danach Marmelade 4 Minuten aufkochen und dann in sterilisierte
Gläser abfüllen. Sofort verschließen.
Bei mir hat die Marmelade für 3 Gläser gereicht.

 - - - - -- - - - - - - - - - - - --  - - - - - - -- -  - - - --  - - - - - - - - -  - -
Die Marmelade schmeckt ganz normal auf einer Scheibe Brot,
doch ich glaube, dass sie sich auch sehr gut zu Käse machen wird.

Für die Etiketten habe ich übrigens diese Seite genutzt.

Kommentare:

  1. hallo meine süße,

    das ist ja witzig...

    ich wollte ursprünglich eine ähnliche marmelade schicken... :) :) :)
    aber hab ich wieder verworfen... weil mich eine andere idee angesprungen hat...

    zumindest wäre ich damit nicht soo falsch gelegen, nicht wahr? grins...

    mich hat auch die kombination fasziniert...
    tomate als marmelade... und dann noch mit anderem obst...

    aber schon wieder bist du mir voraus...

    eine wunderschöne woche...

    ich geh nun mal mein postfach checken,
    ob du mir schon geschrieben hast...

    lg nancy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathi!

    Das ist wirklich eine spannende Kombination! Ich glaube, das muss ich dringend ausprobieren! Danke für Deinen Beitrag :)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathi!

    Dass Du beim Blog-Event gewonnen hast, hast Du ja schon gesehen :) Kannst Du mir bitte noch Deine Adresse per Email schicken, damit ich weiß, wo das Päckchen hingehen soll?

    Mein Ketchup ist übrigens mit Himbeeren und Brombeeren gemacht und bei allen Testern sehr gut angekommen - ich hoffe, er wird Dir auch schmecken :) Zur Not kannst Du ihn an Halloween als Kunst-Blut verwenden, dafür hat er nämlich genau die richtige Farbe ;)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen

Freue mich über jedes Kommentar
- denn Kommentare sind für Blogger wie Kekse
- nur dass sie der Figur besser tun!