Samstag, 25. August 2012

Tomaten-Bohnen Salat mit Brotchips

Diesen Monat scheint es, als hätte so gut wie jedes Blog-Event mit dem Thema Tomaten
zu tun - nagut Ninas "Gegensätze ziehen sich an", muss man nicht unbedingt mit
Tomaten in Verbindung bringen, doch morgen werdet ihr sehen, dass auch
das Thema problemlos mit Tomaten funktioniert - oder Uwes Cookbook of
Colours mit der Farbe rot - das schreit derzeit doch regelrecht nach Tomaten!!! 

Doch heute gibt's erstmal  für den Gärtnerblog einen leichten Salat,
sowohl die Kräuter, die Bohnen als auch die Tomaten sind dafür frisch
aus dem Garten in die Küche gewandert.

Garten-Koch-Event August 2012: Tomaten [31.08.2012]

Im rohen Zustand sahen die Bohnen noch sehr hübsch aus,
doch nach dem Kochen haben sie leider ihre Farbe verloren,
doch das hat dem Geschmack natürlich keinen Abbruch getan.

Zutaten:                                                                                
(für 2 Personen)

1 Tasse gekochte weiße Bohnen
4 große Tomaten
2 EL gutes Olivenöl + 2 EL für die Brotchips
1 Knoblauchzehe
2 TL frischen Majoran
3 Zweigchen Oregano
1 TL Estragon
1 Frühlingszwiebel
Salz und Pfeffer
1 Brötchen

Zubereitung:

Den Knoblauch und die Frühlingszwiebeln klein hacken.
Von den Tomaten den Strung entfernen, dann klein schneiden.
Blättchen vor den Oregano und Majoran Zweigchen abzupfen
und zusammen mit dem Estragon klein schneiden.

Brötchen in dünne Scheiben schneiden.
Diese mit 2 EL Öl bepinseln, mit etwas Meersalz bestreuen und
dann im Backofen ca. 15-20 Minuten bei 180° backen, bis die Chips
goldbraun sind. Abkühlen lassen.

Kräuter, Frühlingszwiebel und Knoblauch mit Öl verrühren, mit Salz
und Pfeffer würzen.

Tomaten mit Bohnen mischen, Dressing darüber schütten und durchmischen,
nun den Salat abschmecken.

Brotchips auf einem Teller legen und Salat darauf anrichten.



Kommentare:

  1. liebe kathi,

    das sieht sehr lecker aus!
    und wie schön die maserung der borlottibohnen sind...
    etwas ähnliches gab es bei uns auch...

    ich schreibe dir morgen ausführlicher...
    ein schönes restwochenende...

    lg nancy

    AntwortenLöschen
  2. Daß die Bohnen beim Kochen ihre Farben verlieren, enttäuscht mich auch immer wieder... Aber Dein Salat sieht richtig gut aus!

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen

Freue mich über jedes Kommentar
- denn Kommentare sind für Blogger wie Kekse
- nur dass sie der Figur besser tun!